*
LogoFacebook
blockHeaderEditIcon

Nov 05 2018

25.10. Donnerstag

 

Heute hab ich frei. Keine Dialyse. Fast schon ungewohnt. Ich steh trotzdem um sechs auf und mach mich fertig, damit ich mich an den neuen Rhythmus gewöhne, den ich ab morgen haben werde. Da steht das Taxi dann viertel vor sieben draußen. Plus einen Moment...? Wir werden sehen. 

Heute also kein Taxi, kein Moment, keine Dialyse. Dafür ein Spaziergang durch den Park. Laut iPhone 1,3 km, langsam und gemütlich. Zuhause wieder angekommen merke ich, wie mich das doch ungewöhnlich angestrengt hat. 

Gemütlich - ein Begriff, den ich in Zukunft öfters verwenden werde. Der zur Lebenseinstellung werden wird. Ich lasse mich nicht hetzen. Hab für alles genug Zeit. Erledige meine Arbeiten in Ruhe. Gewöhne mir sogar an, langsamer zu laufen. Lass mich nicht mehr aus der Ruhe bringen, wenn andere warten müssen (selbst wenn es „einen Moment“ dauert). Das „Zeit-haben-müssen“, das ich 3 mal pro Woche für jeweils 4 Std. haben muss, werde ich auch auf die anderen Bereiche ausdehnen. Ich hab ab jetzt Zeit...

Und genieße es. 

 

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.